NEWS

Neues Siegergesicht beim Roger-Zech-Gedächtnis in Eschen

von | 31.01.2022

Das 31. Roger-Zech-Gedächtnisturnier 2022, das aufgrund der 2G-Massnahmen im kleineren Rahmen über die Bühne ging, ist Geschichte. Im Schulzentrum Unterland liess sich der «FC Haag» in der Hauptkategorie Fussballer nach Verlängerung feiern.

Verlängerung wurde notwendig
Zwei rasche Tore von Yavuz Bar für «Galatapalace» (1.) sowie Melich Demir (2.) für den «FC Haag» (Trainer Toni Troisio) lancierten das Finale (1:1). In der Folge überwog indes die Vorsicht und die Teams taten sich schwer, um hochkarätige Torchancen zu kreieren, weshalb eine Verlängerung die Entscheidung herbeiführen musste. Und in der Verlängerung schoss André Spiegel «Galatapalace» (Captain Mikail Okatan, Aykan Bag, Andre Spiegel, Gökhan Acar, Tunahan Celtik, Mustafa Hastürk, Bernd Leno) 2:1 in Front (13.), doch der aufgerückte Lukas Heeb schaffte mit zwei spektakulären Toren (13./14.) die nicht mehr geglaubte Wende zum 2:3-Sieg. Erstmals holte der «FC Haag» den Sieg in der 42-jährigen Turniergeschichte in Eschen.

Im kleinen Finale standen sich «Buababar sauber» (Andrin Schädler, Patrik und Fabian Bargetze, Timo Banzer, Conradin und Niclas Beck, Kevin Hohenegger, David Maier, Chris Konrad und Niclas Brötz) und «FC Schaan A» (Trainer Mathias Goope, Emirhan Acikgöz, Liam Kranz, Valentin Nigsch & Co.) gegenüber. Ein satter Schuss von Can Bolat entschied die Partie des «FC Schaan A» zum 1:0-Sieg (9.); Timo Banzer traf in der Schlussphase nur noch die Querlatte (10.).

Hallenfussball. 31. Roger-Zech-Gedächtnisturnier 2022 in Eschen. Fussballer: 1. FC Haag. 2. Galatapalace. 3. FC Schaan A. 4. Buababar sauber. 5. Schaaner Zwo. 6. Team Brasil. – 10 Teams klassiert. All-Star-Team: Fabian Harder (FC Haag), Yabuz Bal (Galatapalace), Liam Kranz (FC Schaan A), Lukas Heeb (FC Haag), Patrick Bargetze (Buababar sauber), Pascal Gstöhl (Schaaner Zwo).

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.