NEWS

Der 1. Tag: Neun Teams in der Zwischenrunde

von | 24.01.2013

Der erste Tag beim 22. Roger-Zech-Gedächtnisturnier ist bereits Geschichte. Mit «Schoko 2 Weiza Kickers» (Captain Peter Kersting und den Spielern Michael Ott, Simon Matt, Simon Berger, Michael Hasler, Marco Willi, Severin Weibel und Daniel Batliner) in der Vorrundengruppe 1, «Jetzt gilt’s Ernst (Captain Kevin Marxer sowie Nicolas Hemmerle, Ronny Hanselmann, Florian Heeb, Benjamin Fischer, Helmut Allgäuer, Pascal Foser, Stefan Ott und Ernst Hasler) in der Gruppe 2 sowie «Bet 2 Win» (Manager Erich Ender mit Spielern aus der Vorarlberg Liga) in Gruppe 3 behaupteten sich zwei Liechtensteiner und ein Vorarlberger Team in der Vorrunde.

Selbstverständlich zogen auch die zweit- und drittplatzierten Mannschaften jener drei Vorrundengruppen in die Zwischenfinals vom Freitag (21.30 Uhr – 24 Uhr) und Sonntag (ab 8 Uhr) ein. Das Ticket lösten «Team-Sigma AG» aus Buchs, «Bosporus FC» aus Eschen, «REAL VAT» aus Buchs, «Vengaboys» aus Triesen, «The Citizens» aus Mels und Haag sowie «FC Phone Shop» aus Eschen, die in die Zwischenfinals einzogen. Eher überraschend blieb in der ausgeglichenen Gruppe 2 das «Team Brasil» (Itacir Habitzreuther und brasilianischen Gastarbeitern) auf der Strecke.

22. Roger-Zech-Gedächtnishallenturnier 2013 in Eschen. Fussballer, Vorrundengruppe 1:
1. Schoko 2 Weiza Kickers * 4/6 (8:3). 2. Team-Sigma AG * 4/6 (7:5). 3. Bosporus FC 4/5 (9:4). 4. Triesner Nachwuchs 4/3 (7:8). 5. Blau-weiss 1461 4/0 (3:14). * = Aufgrund direkter Begegnung klassiert.

Vorrundengruppe 2: 
1. Jetzt gilt’s Ernst 4/5 (5:4). 2. REAL VAT 4/5 (2:1). 3. Vengaboys 4/4 (3:4). 4. Team Brasil 4/3 (3:4). 5. GHETTO BALLETT 4/3 (4:4). 

Vorrundengruppe 3: 
1. Bet 2 Win 4/7 (13:2). 2. The Citizens 4/6 (7:5). 3. FC Phone Shop 4/4 (3:4). 4. Rampe 3 4/3 (4:8). 5. Pena United 4/0 (1:9).

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.